Über 1000 Teilnehmer wurden bereits erfolgreich von uns begleitet

Spätestens seit 2020 arbeiten Millionen Menschen im Home-Office. Die Corona-Pandemie war der Auslöser für einen tiefgreifenden Wandel in der Arbeitswelt und hat den Berufsalltag zahlreicher Führungskräfte, Arbeitnehmer und Selbstständiger nachhaltig verändert. Während das Arbeiten vom heimischen Schreibtisch zuvor noch eher die Ausnahme war, haben mittlerweile alternative Arbeitsmodelle zunehmend Einzug in die Unternehmensstrukturen gehalten. Vollkommen unabhängig von Zeit und Ort arbeiten zu können (und dürfen), bringt zahlreiche Vorteile mit sich, bedarf aber auch einen entsprechenden Wandel in der Arbeitswelt. Nicht nur hinsichtlich der technischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen, sondern insbesondere auch in Bezug auf die eigene persönliche Reife. Die digitale Transformation des Berufsalltags hat zahlreiche Chancen aufgezeigt, stellt alle Beteiligten jedoch auch vor Herausforderungen.

  • Wie schafft man die Abgrenzung von Berufs- und Privatleben?
  • Wie kann man produktiv von Zuhause aus Arbeiten? Vor allem dann, wenn gleichzeitig noch andere Pflichten (wie z.B. die Kinderbetreuung) warten?
  • Wie hält man Termine, Ziele und Qualitätsstandards von Zuhause aus ein?
  • Wie organisiert man seinen Arbeitsalltag losgelöst von den gewohnten Strukturen im Büro?
  • Wie kann man effektiv die Aufgaben abarbeiten und Ablenkungsquellen minimieren?
  • Wie lässt sich Prokrastination vermeiden und vorbeugen?

Typische Herausforderungen im Home-Office

Prokrastination im HomeOffice

Die To Do-Liste ist prall gefüllt aber die Wäsche muss erst einmal gebügelt werden.

Kinder im HomeOffice

Die Kinder quengeln weil sie Ihre Aufmerksamkeit einfordern.

Hund HomeOffice

Der Hund bellt während des Meetings, weil er seit drei Stunden darauf wartet ausgeführt zu werden.

Überstunden im HomeOffice

Sie machen Überstunden weil Sie das Gefühl haben, der Chefetage extra etwas beweisen zu müssen.

Erkennen Sie eine oder mehrere Situationen wieder?

Weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Home-Office auf Anhieb funktioniert. Es fehlen geregelte Tagesabläufe, die gewohnten Rituale, der persönliche Austausch mit den Kollegen und nicht selten auch einfach die Disziplin, zu Hause genauso effizient zu arbeiten wie im Büro. Home-Office braucht Planung, Organisation, Eingewöhnung und vor allem Selbstführung und das richtige Mindset, getreu dem Motto: Wer andere führen möchte, muss sich zunächst einmal selbst führen lernen.

Das ist die Quintessenz der modernen Führung, die durch die vermehrte Verbreitung von Home-Office noch mehr an Bedeutung gewonnen hat. Selbstführung (Self-Leadership) ist das eigenverantwortliche Management von persönlichen Ressourcen um durch das bewusste Beeinflussen der eigenen Gedanken, Gefühle und des Handelns die anvisierten Ziele zu erreichen. Bei Führung, unabhängig davon, ob man andere oder sich selbst führen möchte, geht es darum, Menschen zu Höchstleistungen anzuspornen und die idealen Bedingungen für produktives Arbeiten zu schaffen. Selbstführung heißt, Motivation herzustellen, Klarheit zu schaffen und ein Arbeitsumfeld zu erzeugen, in dem man nicht ausbrennt und den Tag mit einem Gefühl der Zufriedenheit beenden kann.

Jetzt Infos anfordern!

Probleme meistern - Digital Leadership online lernen

In der Online-Weiterbildung Digital Leader/-in (IHK) lernen Sie, wie Sie genau diese Rahmenbedingungen für das produktive Arbeiten von Zuhause aus schaffen. Top-Speaker, Autor und Dozent Daniel Hoch erklärt Ihnen, wie Sie Ihre Bedürfnisse am heimischen Arbeitsplatz ermitteln und sich selbst besser kennen lernen, um aktiv Einfluss auf Ihre Arbeitsweise nehmen zu können. Daniel Hoch arbeitet selbst sehr häufig von Zuhause aus, kennt die Tücken des heimischen Arbeitsplatzes und weiß, wie man Ihnen begegnen kann. Sie lernen:

  • Fehlende Klarheit zu erlangen
  • Fehlende Kompetenz anzueignen
  • Fehlende Kreativität auszugleichen
  • Fehlende Konsequenzen zu ziehen

In diesem Onlinekurs erfahren Sie, die Stolpersteine zu überwinden, sich selbst weiterzuentwickeln und die Weichen für das Home-Office-Arbeiten zu stellen. Ein kleiner Ausblick: Das A und O guter Selbstführung sind regelmäßiges Reflektieren, klare Absprachen und eine offene Fehlerkultur.

Do's and Dont's für das Arbeiten aus der Ferne

Laden Sie sich hier die Übersicht zu den 10 wichtigsten Punkten für das Arbeiten aus der Ferne herunter und erfahren Sie, wie Sie die optimalen Bedingungen für Home-Office schaffen.





    Kurseckdaten

    • Zielgruppe

      Alle, die die derzeit oder in Zukunft im Home-Office tätig sind und lernen möchten, Ihren Berufsalltag noch effizienter zu gestalten und dabei die Möglichkeiten der digitalen Transformation für sich zu nutzen. Digital Leadership heißt nicht nur, andere aus der Ferne anzuleiten, sondern auch sein eigener Coach zu sein.

    • Kursdauer

      3 Monate (inkl. eigene Projektphase)

    • Lerndauer

      ca. 8 – 10 Stunden wöchentlich

    • Onlinevorlesungen

      1 Live-Onlinevorlesung pro Woche

    • Workshop

      1 Workshoptag (Präsenz und/oder Online)

    • Dozent

      Top-Speaker und Autor Daniel Hoch

    • Kursgebühr

      3.205,00 EUR (MwSt. befreit), inkl. Gebühr IHK-Abschlusstest

    Infobroschüre

    Die Inhalte im Überblick

    Produktivität im HomeOffice

    Entsprechend seiner thematischen Ausrichtung ist dieser Kurs auch als reine Online-Weiterbildung absolvierbar. Der Kursstart ist zu jedem Quartal möglich und alles, was Sie benötigen ist ein Internetanschluss und die notwendige Technik. Die Kombination aus Studienbriefen, Live-Online-Vorlesungen (eine pro Woche), Dozentensprechstunden, einem Workshop, Online-Campus und Lernplattform impliziert nicht nur maximale Flexibilität, sondern auch eine besonders effektive Wissensvermittlung.

    In den drei informativen Modulen und dem anschließenden Praxisprojekt lernen Sie das Arbeiten von Zuhause – für eine bessere Work-Life-Balance, zufriedene Teams, einen ausgeglichenen Alltag und mehr Wohlbefinden.

        Modul 1 - Digital Leadership

    Sie lernen, was gute Selbstführung bedeutet und welche Rolle Vertrauen, Abstimmungen und Feedbacks spielen. Sie lernen festzulegen, wie Sie Ihren Home-Office-Alltag organisieren und wen Sie dabei noch außer sich selbst berücksichtigen sollten.

        Modul 2 - Virtuelle Meetings

    Die Face-to-Face-Kommunikation wird durch das Home-Office zunehmend abgelöst von der Screen-to-Screen Kommunikation in Form von virtuellen Meetings. Von jedem Ort der Welt aus Abstimmungen durchführen zu können, ist zwar praktisch, aber nur bedingt vergleichbar mit Meetings in Büroräumen oder auf Veranstaltungen. Lernen Sie, was Sie vor, nach und während des Meetings beachten sollten, um diese neue Art Gespräche zu führen mindestens genauso produktiv zu gestalten, wie in persona.

        Modul 3 - Produktives Arbeiten

    Wann wird gearbeitet? Wann wird gegessen? Wann werden die Kinder betreut? Und wann bleibt Zeit für Sie? Zeitmanagement und klare Organisation sind essentiell für gutes Home Working. In diesem Modul lernen Sie, realistische Ziele zu setzen und die Strategien zur Erreichung ebendieser aufzustellen.

        Projektphase

    Selbstführung beruht, wie der Name schon sagt, auf Sie selbst. Es ist ein individueller Prozess, der entsprechend auch individueller und vor allem praktischer Natur ist. In der Projektphase werfen Sie einen kritischen Blick auf sich selbst: Als Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerin, als Mutter oder Vater und als Partner oder Partnerin. Sie lernen die Methoden der Selbstreflexion kennen und praktisch zu erproben.